Versicherungsschutz für Ehrenamtliche

Wie im privaten und beruflichen Bereich ist man auch in der Ausübung eines Ehrenamtes unterschiedlichen Risiken ausgesetzt. Zur Absicherung dieser Risiken hat die Landeskirche für den Bereich der verfassten Kirche über die Ecclesia Versicherungsdienst GmbH Sammelversicherungsverträge abgeschlossen.

Versicherungsnehmerin der Haftpflicht- und Unfall-Sammelversicherungsverträge ist die EKvW mit ihren unterschiedlichen Körperschaften einschließlich der angeschlossenen Einrichtungen, Ämter und Werke, Schulen usw. sowie ihrer wirtschaftlich unselbstständigen Betriebe und unselbstständigen Stiftungen.

Rechtlich selbstständige juristische Personen des Privatrechts (z. B. e. V., GmbH, selbstständige Stiftungen), aber auch nicht eingetragene Vereine und Gesellschaften bürgerlichen Rechts, fallen nicht unter die Haftpflicht- und Unfall-Sammelversicherungsverträge. Sie müssen daher einen eigenen Versicherungsschutz sicherstellen.

Nachfolgend wird der – insbesondere für die Ehrenamtlichen relevante – Versicherungsschutz kurz dargestellt. Verwiesen wird an dieser Stelle auch auf das Versicherungsmerkblatt der EKvW. In der Broschüre „Informationen zum Versicherungsschutz“ wird das Versicherungswesen in der Evangelischen Kirche von Westfalen umfassend dargestellt:

  • Erläuterung der Sammelversicherungsverträge (neben vertraglichen und rechtlichen Grundlagen werden auch praktische Auskünfte gegeben, zum Beispiel zur Abwicklung von Schadenfällen)
  • zusätzliche Informationen (gesetzlicher Unfall-Versicherungsschutz, ergänzender Versicherungsschutz und besondere Themen)

Die inzwischen 2. Auflage der Broschüre (Stand: August 2011)  steht zum einen als Download zur Verfügung über den Link http://ekvw.de/versicherungen.

Eine gedruckte Fassung ist kostenlos über die Ecclesia Versicherungsdienst GmbH zu beziehen:
Ecclesia Versicherungsdienst GmbH
Ansprechpartnerin: Inga Peine
Klingenbergstraße 4
32758 Detmold

Telefon: 05231 603-277
Telefax: 05231 603-60 277
E-Mail: inga.peine@ecclesia.de
Internet: www.ecclesia.de

Haftpflicht-Versicherung

Versicherungsschutz besteht u.a. für das persönlich gesetzliche Haftpflichtrisiko mit privatrechtlichem Inhalt aus der ehrenamtlichen Tätigkeit. Die Haftpflicht-Versicherung umfasst folgende Leistungen:

  • Prüfung der Haftung dem Grunde und der Höhe nach Regulierung berechtigter Schadenersatzansprüche bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssummen von 7.500.000 € pauschal für Personen- und Sachschäden und 100.000 € für Vermögensschäden
  • Abwehr unberechtigter Schadenersatzansprüche

Unfall-Versicherung

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden sind unfallversichert. Folgende Versicherungssummen stehen zur Verfügung:

  • 26.000 € für den Invaliditätsfall
  • 58.500 € bei Vollinvalidität
  • 6.000 € für den Todesfall
  • 1.500 € für Heilkosten
  • 2.000 € für Bergungskosten

Bei einer Leistung aus der gesetzlichen Unfallversicherung wird aus dem kirchlichen Unfall- Sammelversicherungsvertrag nur eine Todes- oder Invaliditätsleistung erbracht.

Erweiterte Vermögensschaden-Haftpflicht-Versicherung

Versicherungsschutz besteht für den Fall, dass ein Ehrenamtlicher einem Dritten oder der kirchlichen Einrichtung einen Vermögensschaden zufügt. Die Versicherungssumme beträgt 250.000 €, die Selbstbeteiligung 750 € je Schadensfall. Für ehrenamtliche Organvertreter (z.B. Presbyter) erhöht sich die Versicherungssumme auf 1.000.000 € je Schadensfall. Die Selbstbeteiligung beträgt für den die Grundversicherungssumme übersteigenden Teil 5.000 €.

Gesetzlicher Unfall-Versicherungsschutz

Genauso wie Hauptamtliche sind auch Ehrenamtliche gesetzlich unfallversichert (z.B. bei Arbeits- oder Wegeunfällen). Der Schutz erfasst u.a. die medizinische Versorgung, aber auch eine berufliche Wiedereingliederung.

Schadenregulierung

Bei der Abwicklung von Schadensfällen der Kirchengemeinden und Kirchenkreise sowie der landeskirchlichen Ämter und Einrichtungen steht die Ecclesia begleitend zur Verfügung.

Im Schadensfall muss der Ehrenamtliche schnellstmöglich die Leitung und die Verwaltung (z.B. das Presbyterium oder das Kreiskirchenamt) informieren. Von dort erfolgt die Meldung an die Ecclesia. Jeder Haftpflicht- und Unfallschaden ist unverzüglich, vollständig und wahrheitsgemäß mit der formellen Schadensanzeige der Ecclesia zu melden. Bei Sachschäden sollten beschädigte Gegenstände fotografiert oder aufbewahrt werden.

Die Schadensmeldung zur Erweiterten Vermögensschaden-Haftpflicht-Versicherung kann formlos mit detaillierten Angaben zum eingetretenen Schadensfall erfolgen.

Ergänzender Versicherungsschutz / Weitergehende Informationen

Für besondere Aktivitäten – wie zum Beispiel Reisen, Freizeiten und Veranstaltungen – kann im Einzelfall ergänzender Versicherungsschutz erforderlich sein (Auslandsreise-Kranken-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung, Versicherungsschutz für geliehene Sachen, Bootskasko-Versicherung, Ausstellungs-Versicherung u.a.). Zur Beratung und Angebotsanforderung wenden Sie sich bitte an die Ecclesia.

 
 
 
 
Versicherungsschutz
 

Die Seite www.e-wie-ehrenamt.de ist ein Projekt der
Evangelischen Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 594-129 - info@evangelisch-in-westfalen.de - Impressum - Datenschutzerklärung